Montag, 8. Juni 2015

Liebster Award



Ich danke Simone Gütte für die Nominierung, die ich gerne annehme. Hier ist ihre schöne Webseite, die auch mit einem Blog verknüpft ist → http://simoneguette.wix.com/simone 
Ausnahmsweise werde ich hinterher keine weiteren Blogger/Autoren nominieren, denn ich habe bei der Aktion schon einmal mitgemacht (bei Facebook) und mir fehlt ein bisschen die Zeit, mir neue Fragen zu überlegen (sorry). Aber hier beantworte ich gerne Simones Interview. 

  • Warum dreht sich bei dir alles ums Schreiben? Was liebst du so sehr daran?
Schon als Kind hatte ich Geschichten im Kopf, die mit dem Älterwerden immer komplexer wurden. Irgendwann musste ich dies rauslassen und entdeckte, dass mir das gut gelang. Ich liebe das Schreiben. Meine Figuren sind sehr lebendig in meinen Träumen und Gedanken, zupfen ständig an mir. Sie wollen, dass ich ihnen Leben einhauche. Durch sie darf ich auch in Welten reisen, die ich sonst nie erreichen könnte.


  • Was finde ich auf deinem Blog? Warum sollte ich ihn besuchen?
Auf meinem Blog findest du sehr vielfältige Dinge. Meine Bücher und Kurzgeschichten werden vorgestellt. Durch Kolumnen berichte ich über meine Arbeit als Autorin oder auch mal von mir selbst. Und ich stelle meine Lieblingsbücher vor, gebe sozusagen Empfehlungen weiter. Es gibt dort News, Termine und man hat mal alle meine Social-Media-Kanäle auf einen Blick. Ich hoffe sehr, dass man sich als Leser dort sehr wohl fühlt und ich freue mich immer über Feedback.


  • Schreibst du darüber hinaus selbst Bücher? Wenn ja, in welchem Genre? Und warum genau dieses?
Ja, das ist sogar mein Hauptjob. Ich arbeite in verschiedenen Genres und auch mit unterschiedlichen Verlagen zusammen. Romance und Fantasy sind meine Lieblingsgenres und dort findet man mich auch in allen Varianten. Vor allem, wenn ich beides ein wenig verbinden kann, das liegt mir sehr.

  • Könntest du dir vorstellen, auch mal etwas anderes zu schreiben, also das Genre zu wechseln oder tust du das vielleicht sogar?
Ich habe einen Abstecher zum Mystery-Crime gewagt. Ich wäre aber kein Schreiberling, der sich nun auf Krimis spezialisiert, obwohl ich die Hauptfigur Joshua sehr liebe. Aber da ist mir die Fantasyromance näher.


  • Wie reagierst du auf sehr kritische Leserstimmen, ob nun auf deine Blogartikel oder deine Bücher? Verwirfst du dein Konzept oder nimmst du es nur zur Kenntnis? Oder ist es dir ganz egal?
Bisher gab es wirklich nur sehr sehr wenige kritische Stimmen. Aber mein Konzept könnte ich gar nicht umwerfen, denn die Bücher sind ja dann schon veröffentlicht und ich kann es nur zur Kenntnis nehmen. Oft ist es ja auch eine reine Geschmackssache. Wobei ich konstruktive Kritik bei meinen Testlesern sehr ernst nehme. Bisher fielen denen aber nur Kleinigkeiten auf. In der Autorenbranche muss man mit Kritik umgehen können, das ist sehr wichtig. Oft ist sie auch sehr hilfreich, vielleicht für spätere Projekte. Vor allem, wenn die Anmerkungen von einem Lektorat kommen.


  • Bist du jemand, der „aus dem Bauch heraus“ schreibt oder orientierst du dich an einem Plot?
Beides. Mittlerweile erarbeite ich ein Exposé und auch einen groben Plot. Das Schreiben selbst kommt aber aus dem Bauch heraus. Es muss ein gutes Zusammenspiel von beidem sein, dann funktioniert es bei mir recht gut.


  • Wenn du nicht schreibst/bloggst, was machst du dann? Gibt es vielleicht noch andere künstlerische Interessen?
Ich liebe die Natur, habe eine besondere Beziehung zu Tieren und lese gerne. In sportlicher Hinsicht zieht es mich zum Radfahren, aber auch zum Yoga und Pilates. Ich entdecke auch gerade das Reiten für mich, denn ich liebe Pferde. Ich habe früher viel Musik gemacht, aber das ist zurzeit eher eine Privatangelegenheit, da fühle ich mich besser mit. Und das Zeichnen ist der fehlenden Zeit zum Opfer gefallen, aber da war ich nie überragend gut.


  • In welcher Ecke einer Buchhandlung (auch online) finde ich dich, wenn du dir selbst Bücher zum Lesen aussuchst?
Eindeutig Fantasy :-)


  • Verlässt du die Buchhandlung immer mit einem Buch oder reicht es dir, zu stöbern?
Das ist sehr unterschiedlich. Ich stöbere gerne, aber mein Stapel an ungelesenen Büchern ist riesig. *lach*


  • Welches Buch (Bücher) liest du derzeit?
Zurzeit überarbeite ich mein eigenes Buch, den ersten Teil meiner Wunschjuwel-Dilogie für Bookshouse. Aber auf mich wartet schon das Buch „Nachtschatten - Unantastbar“ von Juliane Seidel


  • Nach deiner Schulzeit hast du dir eine Liste gemacht mit 10 Wünschen, die du dir im Leben erfüllen möchtest. Du hast keine solche Liste? Dann machen wir jetzt eine kurze: Welchen Wunsch oder Traum willst du dir in naher Zukunft erfüllen?
Hm, ich hätte gerne ein kleines Cottage am Meer, aber da reichen leider die finanziellen Mittel nicht. Ich brauche also einen Wunsch, der realistisch ist … Dann wünsche ich mir, dass meine Elfen-Buchreihe, mit der alles begonnen hat, und die nun im neuen „Kleid“ vorgestellt wird, ein gutes Zuhause findet. 

1 Kommentar:

  1. Liebe Tanja, ich danke dir für die Beantwortung meiner Fragen! Auch für mich gehört Fantasy eindeutig in den Bücherschrank. ;-) Man kann so herrlich in anderen Welten schwelgen! Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei all deinen Buchprojekten! LG Simone

    AntwortenLöschen